Kulturmagazin

Description:

Chemnitz will Kulturhauptstadt werden? Okay, wir sind dabei. Die Stadt selbst ist es jedoch noch nicht. Zu verschieden sind die Interessen, getrennt die Gruppen, isoliert der Einzelne. Das wollen wir ändern. Mit unserem Kulturmagazin wollen wir die Sehnsucht nach Muße und Sinnlichkeit wecken. Wir wollen Streiten. Argumente liefern. Chemnitzer Köpfe sprechen lassen. Wollen Brücken zwischen Form und Sinn bauen.
Unser Magazin soll die einzelnen Kunstszenen der Stadt aufgreifen, einordnen und bewerten sowie kulturelle Bildung vermitteln. Wir schreiben für die Menschen aus Chemnitz und Umgebung.

Democracy promoting aspects:

Wir bieten Diskursen eine Plattform. Denn wer miteinander spricht, lässt sich auf die Standpunkte seines Widerparts ein. Wir wollen, dass Argumente fliegen und keine Steine. Wir wollen Toleranz und Kommunikation fördern.
Wir betreiben Inklusion. Du fühlst dich zu unfein für das Opernhaus? Zu Subkult für die Kunstsammlungen? In der „Zukunft“ hocken nur Alternative und das „Lokomov“ ist dir nicht etepetete genug? Wir wollen Hemmschwellen abbauen. Zeigen, dass die Kultur der Stadt für alle da ist und warum.
Bildung statt Bashing. Durch tiefgehende Texte über die Kultur, die Lebensart der Stadt wollen wir umfassendes Wissen über Hintergründe, Menschen und Meinungen vermitteln. Dabei verzichten wir auf den erhobenen Zeigefinger, bleiben auf Augenhöhe.

What's special?

Wir wollen Sehnsucht nach geistigen und ästhetischen Inhalten wecken. Egal ob „Glanz und Krawall“ im Hörsaal, in der Kneipe, auf der Werkbank, am Schreibtisch oder im Salon gelesen wird: Wer es in die Hand nimmt, soll sich ärgern, debattieren und dabei Lust bekommen, sich in die Kunst- und Kulturszene der Stadt zu stürzen und sie zu genießen.

Here's the Facebook post.